Katrin Wacker & Markus Kohr

08.11.2019
20:30 Uhr

 

Im Sommer 2016 brechen Katrin Wacker und Markus Kohr mit dem eigenen Fahrzeug auf zu einer Reise Richtung Osten. Statt gemachten Bildern und Meinungen aus zweiter Hand Glauben zu schenken, wollen sie sich selbst ein Bild von der Welt machen, frei nach Mark Twains Aussage „Reisen ist tödlich für Vorurteile“. Wichtig ist den beiden dabei stets die Begegnung mit Menschen von Angesicht zu Angesicht.

Sie fahren über den Balkan Richtung Südosten nach Athen – zwei Monate Freiwilligenarbeit in einem Flüchtlingsprojekt – Winterpause in der Wärme Südafrikas, bevor die Fahrt gen Osten weitergeht. Der Weg führt die zwei über die Türkei, Georgien und Armenien bis in ihren liebgewonnenen Iran – Herzstück und zugleich Umkehrpunkt der Reise. Über das Schwarze Meer, die Ukraine und Ungarn geht es zurück in die Heimat.

Ihr fahrendes Heim bringt sie zu traumhaft abgelegenen Lagerplätzen sowie Ausgangsorten spektakulärer Bergwanderungen. Die Entdeckungstouren zu Fuß sind ein wunderbarer Ausgleich zu den langen Fahrten. Auch das Ende ihrer Reise bestreiten die beiden zu Fuß, um langsam wieder in Europa anzukommen. Eine ihrer besten Erfahrungen: „Die Zeit umschmeichelt dich und rennt nicht wie ein Harlekin vor dir her und davon.“

Lassen auch Sie sich umschmeicheln und reisen mit den beiden an diese beeindruckenden Orte.

zurück